Die Philosophie

Seit meiner Kindheit war Wein und Weinbau stets Teil meines Lebens. In Heerbrugg wuchs ich inmitten der Weinberge meiner Familie auf und durfte so von klein auf die Faszination der Weinproduktion vom Weinberg bis zur Flasche hautnah miterleben. Neben dem heimischen Weinberg in Heerbrugg, stiessen später die Weingüter Cuvaison in Kalifornien, Chapel Hill in Australien, Finca Decero in Argentinien und der Höcklistein am Zürichsee dazu. Diesen Weingegenden rund um den Globus ist allen gemeinsam, dass es Orte der Schönheit und Kultur sind: dort sein ist anregend und ein Genuss. Das Ziel meiner Weine ist, den ganz speziellen «Geist» dieser in sich verschiedenen Gegenden auf der Welt in die Flasche zu bringen, um ihn dann zu einem guten Essen wieder zu geniessen.

Bei meinen Weinen stehen Emotion und Qualität im Vordergrund. Für mich soll ein Wein alle Sinne ansprechen: Dafür ist es unerlässlich, dass ein Wein seiner Herkunft und seinem Terroir gerecht wird. Dies bedingt bereits in den Weinbergen einen respektvollen und schonenden Umgang mit den Trauben, welcher sich dann bei der Verarbeitung im Keller fortsetzt. Nur so können wir Weine produzieren, welche beim Genuss die «Geschichte» ihrer Herkunft erzählen und entsprechende Gefühle auslösen.

Natürlich kann nur ein Wein von höchster Qualität positive Emotionen erzeugen. Deshalb wird bei allen meinen Weingütern mit grösster Sorgfalt und möglichst von Hand gearbeitet, damit unsere Erzeugnisse höchsten Ansprüchen genügen können.

Gerne lade ich Sie nun ein, meine Weine zu geniessen und dabei das Wesen und die Schönheit von nahen und fernen Weingegenden zu erfahren.

Thomas Schmidheiny Weingut