Das Terroir

Vom Ufer des oberen Zürichsees bis zum Weingut sind es nur ein paar gemütliche Schritte über eine flache Wiese. Gleich dahinter beginnt der Weinberg Höcklistein. Es ist eine sehr steile, direkt nach Süden ausgerichtete Hanglage mit perfekter Sonnenexposition. Die Reben geniessen die Sonne von den ersten bis zu den letzten Strahlen des Tages. Kein Wunder, galten die Weine aus dieser Lage schon im Mittelalter als die besten und kräftigsten der ganzen Region.

Der nahe See trägt seinerseits zum einzigartigen Mikroklima bei. Die glitzernde Oberfläche reflektiert zusätzliche Sonnenstrahlen in den Steilhang und als natürlicher Speicher sorgt er für den Ausgleich von Temperaturextremen.

Die eher kargen Böden gründen auf Kalkstein, was sowohl den Burgundersorten wie dem hier autochtonen Räuschling perfekt entgegenkommt. Der grosse Aufwand für die Pflege der Hanglagen lohnt sich: Die perfekt gereiften Trauben sind die Basis für elegante, strukturierte und mineralische Weine mit grossem Lagerpotenzial.

Terroir Weingut Hoecklistein Zürichsee